AKTUELLER NEWSLETTER

Winterausgabe 2015


Chinesische Medizin bei Schlafstörungen
Schätzungsweise ein Drittel der Bevölkerung schläft schlecht. Einschlafstörungen, mehrfaches Aufwachen in der Nacht, frühzeitiges Erwachen am Morgen und Albträume werden für viele zur Qual. Langandauernde Schlafstörungen begünstigen die Entstehung körperlicher und seelischer Erkrankungen und sollten dringend behandelt werden. Nicht selten greifen Betroffene zu Schlafmitteln. Doch das hohe Abhängigkeitspotential stellt die dauerhafte Einnahme solcher Medikamente stark in Frage. Akupunktur erweist sich hier als nebenwirkungsfreie Alternative.
Chinesische_Medizin_Schlafst-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.3 KB

Impressum | Datenschutz | Sitemap
© christina und jürg wilhelm